Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Katze

1 Woche geschafft

Wir haben eine Woche geschafft. Der Kater hat das absolute Schlaraffenland in Sachen Futter. Es gibt alles feine und das jederzeit. Ja, im Vorteil ist, wer absolut untergewichtig ist.

Ganz ehrlich, es ist mir wurst, was er frisst, wenn er nur frisst. Zurzeit gibt es morgens etwas Nassfutter und ab Mittag häppchenweise Frischfleisch, weil er Frischfleisch liebt. Abends gibt es Frischfleisch und wenn nicht mehr soviel aufgetaut ist, dazu noch eine Dose Thon oder so. Kater No. 2 findet das natürlich supi, soviel Auswahl und immer wieder was zu fressen. Aber wir haben festgestellt, dass wenn er zu lange nicht frisst (weil es ihm nicht 110% in den Kram passt), dann beginnt er Magensäure von sich zu geben!

Ich würde mal sagen, er hat nicht abgenommen aber auch nicht zugenommen - das wäre schon mal eine positive Woche!

NACHTRAG:
Herzlichen Dank für Eure Bemerkungen. Natürlich haben wir anhand des Alters und der Möglichkeiten geprüft, was es zu prüfen gab!
Wir haben alle Blutwerte inkl. Pankreas und Schilddrüse (T4) geprüft. Diese Werte sind unauffällig und normal.

Nickname 27.05.2013, 07.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pfingsten an der Infusion

Unser Katerchen (15 Jahre) nimmt in den letzten Monaten immer mehr ab. Am Freitag habe ich ihn angeschaut und fand, jetzt wird es kritisch. Also sind wir zusammen auf die Waage gestiegen.

Ups, schon wieder 700gr. weniger in 4 Wochen und inzwischen 2kg unter seinem Gewicht, dass er jahrelang hielt. Man muss dazu sagen, er frisst absolut normal und sogar eher etwas mehr wie früher. Aber die 2 Jungs spielen auch täglich 1h im Vollgas-Modus.

Also sind wir Freitag Abend direkt noch zum Tierarzt. Sie fand auch, er sieht eigentlich super aus, einfach zu dünn. Also Blut genommen und den Kater eingepackt. Kaum war ich zu Hause, ruft mich die Tierärztin an. Die Keratinin-Werte im Blut sind beängstigend hoch. Das Tierchen steht kurz vor einem Nierenversagen. Also mussten wir Samstag wieder hin und bis Montag kam der arme Kerl an die Infusion um die Nieren zu spülen.

Inzwischen ist er happy wieder zu Hause und benimmt sich schon fast wieder wie "normal".

 photo millu_zps928847e9.jpg

Sein Verhalten entspricht gar nicht dem, einer nierenkranken Katze. Er frisst, er spielt, er ist aufmerksam und macht einen aufgeweckten Eindruck, das Fell ist schön. Der TA versteht es auch nicht. Er meinte, dass er noch keine Katze mit so grandios schlechten Werten gesehen hat, die so toll dabei aussieht und sich ganz und gar nicht krank benimmt. 

Wir sind froh, dass er wieder zu Hause ist und hoffen, dass wir
a) die Tabletten in ihn reinkriegen
b) noch einige Monaten mit ihm verbringen können.

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wie es weitergeht.

Nickname 21.05.2013, 07.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fluch oder Segen?

Kürzlich habe ich unseren Hauswart dabei gesehen, dass er fleissig am Jäten war. Ich war schon fast bei meinem Fahrzeug, als mir durch den Kopf ging: "Das ist Gras" :-) !

Er ist sich ja gewohnt, dass Ms. Figino etwas komische Ideen hat. Ich hab ihn gefragt, ob ich vielleicht das entfernte Grünzeug haben dürfte. Er schaute mich komisch an und meinte: "alles? Oder eher was bestimmtes?"
Ich hab ihm erklärt, dass ich am liebsten die Graspflänzchen hätte, für meine Katzen.
 photo unkraut1_zps6112be57.jpg
Und somit haben die Cats nun wieder Gras (das noch anwachsen muss) und hoffentlich wieder für ein paar Sommer alle erfreuen wird. Aber sind wir ehrlich, es ist Unkraut, dass muss ja wachsen!
 photo unkraut_zps082b49e8.jpg
Es war soviel, dass ich sogar ein 2. Gefäss anpflanzen konnte :-) !

Nickname 25.04.2013, 07.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2275
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 5098